Außergerichtliche Schuldenbereinigung

Wenn alle Zahlungsverpflichtungen ein Ausmaß angenommen haben, das man sie selbst nicht mehr bewältigen kann, dann ist eine professionell durchgeführte Schuldenbereinigung oft der einzige Ausweg.

Wir unterstützen Sie umfassend bei der Durchführung einer außergerichtlichen Schuldenbereinigung und übernehmen die komplette Korrespondenz mit ihren Gläubigern. Die Grundlage bildet ein sogenannter Schuldenbereinigungsplan. Hierin werden alle Gläubiger vollständig aufgelistet und passend zu Ihrem Einkommen ein Ratenzahlungsplan ausgearbeitet. Dieses Verfahren bietet jedem Schuldner die Möglichkeit, ohne Durchführung des Insolvenzverfahrens schuldenfrei zu werden.
 
Sollte der Einigungsversuch mit den Gläubigern scheitern, so haben Sie dennoch keine Zeit und kein Geld verloren. Die Durchführung einer außergerichtlichen Schuldenbereinigung ist ohnehin eine zwingende Voraussetzung für die Anmeldung einer Verbraucherinsolvenz. Erst wenn Sie als Schuldner versucht haben, sich mit den Gläubigern zu einigen und das Scheitern des Versuchs gemäß § 305 InsO durch eine anerkannte Stelle oder einen Rechtsanwalt bescheinigt wurde, darf das Gericht das Verbraucherinsolvenzverfahren eröffnen. 

Wir unterstützen Sie außerdem bei der Insolvenzantragstellung und übernehmen die Korrespondenz mit dem zuständigen Insolvenzgericht. Aufgrund unserer langjährigen Expertise im Insolvenzrecht sind wir stets ein kompetenter Ansprechpartner bei allen Fragen vor der Insolvenzantragstellung und auch im laufenden Insolvenzverfahren. 

Unser Leistungsspektrum

  • Außergerichtliche Schuldenbereinigung
  • Insolvenzantragstellung
  • Beratung von Insolvenzschuldnern im eröffneten Verfahren