Alexander Raab, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Raab & Kollegen

Alexander Raab

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Insolvenzrecht

+49 911 76675-0

Kurz notiert

  • Gastbeitrag im Rahmen der IHK-Insolvenzsprechtage

    In der Oktober-Ausgabe der Sendung Wirtschaft Aktuell , spricht Rechtsanwalt Alexander Raab in einem Gastbeitrag im Rahmen der IHK-Insolvenzsprechtage zum Thema Insolvenzantragspflicht und Insolvenzrecht.

     

    Unter nachfolgendem Link zur Homepage der IHK – Nürnberg für Mittelfranken, kann die vollständige Oktober-Ausgabe von Wirtschaft Aktuell und der Gastbeitrag von Herrn Rechtsanwalt Alexander…

    … mehr
  • Der präventive Restrukturierungsrahmen kommt – Segen oder Fluch

    Am 28.03.2019 wurde die Richtlinie über den präventiven Restrukturierungsrahmen im Europäischen Parlament beschlossen. Bis Ende 2020 ist diese nun in das deutsche Recht umzusetzen.

     

    Um es vorwegzunehmen, der Restrukturierungsrahmen wird weder Segen noch Fluch sein, sondern sich irgendwo in der Mitte bewegen.

     

    Was bezweckt der Rahmen:

     

    Der…

    … mehr
  • Der Insolvenzplan – Der zügige Weg zur Schuldenfreiheit für natürliche Personen

    Der Insolvenzplan genießt im Insolvenzverfahren derzeit noch ein gewisses Schattendasein. Vergleichsweise selten werden Insolvenzverfahren durch einen rechtskräftig bestätigten Insolvenzplan (vgl. §§ 254 Abs. 1, 258 InsO) aufgehoben.

    Dabei ist es nicht wirklich verständlich, warum nicht des Öftern auf dieses gute Mittel der Verfahrensbeendigung zurückgegriffen wird. Bei Unternehmen wird nach meinen…

    … mehr
  • Fortführung der Adeoreisen GmbH

    Die aktuelle Situation belastet viele Branchen, gleichwohl gibt es nur ganz wenige, welche in ähnlichem Ausmaß wie die Reisebranche davon betroffen sind. Daher musste die Adeoreisen GmbH mit Sitz in Nürnberg Insolvenzantrag beim Insolvenzgericht Nürnberg stellen.

    Im üblichen Geschäftsbetrieb organisiert die Gesellschaft Pauschalreisen als Veranstalter und vermittelt Reisen bzw. einzelne…

    … mehr
  • Auswirkungen der Corona-Krise auf das Insolvenzrecht

    Am 28.03.2020 ist mit Rückwirkung zum 01.03.2020 das „Gesetz zur vorübergehenden Aussetzung der Insolvenzantragspflicht und zur Begrenzung der Organhaftung bei einer durch COVID-19-Pandemie bedingten Insolvenz“ in Kraft getreten.

     

    Was wird nun genau von dem sogenannten COVInsAG geregelt und welche Auswirkungen hat es auf die weitere Insolvenz-praxis?

     

    1. Regelungen…

    … mehr
  • Unternehmenserhalt in Zeiten der Corona-Krise

    Die aktuelle Situation hinterlässt Spuren. Nicht nur in unserer sozialen Interaktion, sondern auch bei allen Unternehmen. Es gibt Branchen, die besonders betroffen sind; wir sind jedoch mittlerweile an einem Punkt angekommen, an dem fast alle Branchen stark tangiert sind. Die Ängste der Unternehmer, um die Sicherung der wirtschaftlichen Existenz,…

    … mehr
  • Veröffentlichung in der WiM (Wirtschaft in Mittelfranken)

    In der Januarausgabe der WiM veröffentlicht unser Partner Rechtsanwalt Alexander Raab einen Beitrag über die mögliche Gefahr bei einer verspäteten Insolvenzantragsstellung. Er plädiert dabei für eine frühzeitig und proaktive Auseinandersetzung mit der „unliebsamen“ Krise. Nur so können wichtige Weichenstellungen für die Zukunft erfolgen und im Idealfall der Geschäftsbetrieb erhalten bleiben.

    … mehr
  • Veröffentlichung in der ZInsO 3/2020 von Rechtsanwalt Alexander Raab

    Wir freuen uns mitzuteilen, dass unser Partner Rechtsanwalt Alexander Raab in der ZInsO (Zeitschrift für das gesamte Insolvenz- und Sanierungsrecht) in Heft 3 v. 16.01.2020, S. 67 eine Veröffentlichung zum Thema „Vorschlagsrecht zum Insolvenzverwalter Ein Plädoyer für die grundsätzliche Redlichkeit der Insolvenzverwalter“ vorgenommen hat.

    Der Beitrag befasst sich mit dem…

    … mehr
  • Auch im Rahmen von § 64 GmbHG sind Einwände der Geschäftsführer zu berücksichtigen

    Der Bundesgerichtshof hat in seinem Urteil vom 21.05.2019 (Az.: II ZR 337/17) entschieden, dass auch im Rahmen von § 64 GmbHG die Einwände von Geschäftsführern auf rechtliches Gehör gem. Art. 103 Abs. 1 GG selbstredend zu berücksichtigen sind.

    Im streitgegenständlichen Fall hatte der Insolvenzverwalter den Haftungsanspruch prozessual geltend gemacht. Die…

    … mehr
  • Klage am Sitz der Gesellschaft

    Der Bundesgerichtshof hat im vorgenannten Verfahren entschieden, dass bei Ansprüchen aus § 130 a Abs. 1 und Abs. 2 S. 1 HGB grundsätzlich ein Gerichtsstand am Sitz der Gesellschaft gem. § 29 Abs. 1 ZPO begründet ist. 

    1. Nach den Ausführungen des BGH kann damit der Insolvenzverwalter über den besonderen Gerichtsstand…
    … mehr
  • Die GmbH-Gründung

    Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist aufgrund der Haftungsbeschränkung eine äußerst beliebte Rechtsform. Sie hat den Vorteil gegenüber den Personen- handelsgesellschaften (z.B. OHG), dass die Gesellschafter nicht mit dem privaten Vermögen haften, sondern als Haftungsmasse für die Gläubiger lediglich das Gesellschaftsvermögen dient.

    Als spezielle Form der GmbH ist die…

    … mehr
  • Die Eigenverwaltung nach §§ 270 ff. InsO - Segen oder Fluch?

    Mit dem Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) v. 07.12.2011 hat der Gesetzgeber die Eigenverwaltung gestärkt und diese faktisch über Nacht zu einem der meist diskutierten Begriffe der Insolvenzordnung hinaufgehoben. Man kann sogar sagen, die Eigenverwaltung (§ 270 a InsO) und das Schutzschirmverfahren (§ 270 b InsO),…

    … mehr
  • Erhalt des Geschäftsbetriebes durch ein Insolvenzverfahren

    Wichtige Grundsätze für Geschäftsführer und Steuerberater

    Entgegen der landläufigen Meinung, ein Insolvenzverfahren würde das Ende bedeuten, möchte ich in nachfolgendem Artikel mit dieser falschen Annahme aufräumen. Sicherlich bedeutet die Insolvenz in einigen Konstellationen das Ende der Geschäftstätigkeit und es kommt zu einer Liquidation. Dieses Ergebnis liegt nach meiner Meinung jedoch…

    … mehr
  • Unternehmertag in Neustadt a. d. Aisch

    Durch die Nürnberger Nachrichten wurde ausführlich über den Unternehmertag am 03.07.2019 in Neustadt a. d. Aisch berichtet. ( zum Artikel )

    Dabei war die Fußball-Legende Jean-Marie Pfaff zugegen und hat über Geschichten aus seiner Karriere und wichtige Grundsätze des Fußballs und der Wirtschaft gesprochen.

    Wir freuen uns, dass neben Herrn…

    … mehr
  • Neuer Außenauftritt der Kanzlei

    "Die Zukunft ist wie die Gegenwart, nur etwas länger" Dan Quisenberry

    Die Nachfolgeregelung ist für jedes Unternehmen ein großes Thema und eine Herausforderung. Der Kanzleigründer hat als verantwortungsstarker Unter­nehmer schon lange die richtigen Weichen gestellt. Mit der gleichen Leiden­schaft, die er auch all die Jahre beim Aufbau der Kanzlei gezeigt…

    … mehr
  • News im November 2017

    Vom Einzelkämpfer zur Unternehmerkanzlei
    Die Kanzlei Raab & Kollegen Rechtsanwälte feiert gleich drei Jubiläen

    Neustadt/Aisch Letzten Freitag war ein denkwürdiger Tag für die renommierte Kanzlei Raab & Kollegen Rechtsanwälte. In Neustadt/Aisch feierte die Kanzlei im Kreise der Mitarbeiter sowie vieler geladener Gäste aus der lokalen Politik und Wirtschaft nicht…

    … mehr

Ausbildung

 
Beruflicher Werdegang

  • seit 2012 als Rechtsanwalt zugelassen
  • seit 2012 in unserer Kanzlei tätig
  • seit 2014 als Insolvenzverwalter bestellt
  • Partner seit 2015


Zusatzqualifikationen

  • seit 2016 Fachanwalt für Insolvenzrecht


Mitgliedschaften


Tätigkeiten


Fremdsprachen

  • Englisch
  • Französisch (Grundkenntnisse)


Veröffentlichungen

Mitautor der juris PraxisReport Insolvenzrecht

Zurück zur Übersicht