Die Ergebnisanwälte

News im November 2017

Vom Einzelkämpfer zur Unternehmerkanzlei
Die Kanzlei Raab & Kollegen Rechtsanwälte feiert gleich drei Jubiläen

Neustadt/Aisch Letzten Freitag war ein denkwürdiger Tag für die renommierte Kanzlei Raab & Kollegen Rechtsanwälte. In Neustadt/Aisch feierte die Kanzlei im Kreise der Mitarbeiter sowie vieler geladener Gäste aus der lokalen Politik und Wirtschaft nicht nur ihr vierzigjähriges Bestehen. Die Kanzlei konnte auch auf 30 Jahre Rechtsberatung im Landkreis Neustadt/Aisch - Bad Windsheim und auf das zehnjährige Bestehen des Büros in Neustadt/Aisch zurückblicken. Musikalisch untermalt wurden die Feierlichkeiten durch die Musikschule Neustadt/Aisch, für die an diesem Abend rund 1.100 € an Spenden gesammelt wurden.

Kanzleigründer Hans Raab schilderte in einer launigen Rede die Entwicklung der Kanzlei, die ihre Anfänge 1977 als Ein-Mann-Kanzlei in Erlangen nahm. Mehr oder weniger zufällig wurde dem damaligen Berufsanfänger Raab gleich zu Beginn auch die Bearbeitung eines Konkursverfahrens angetragen. Eine Tätigkeit, die ihn neben der anwaltlichen Beratung bis heute nicht mehr loslassen sollte. Im Jahr 1987 verlagerte die auf die Bearbeitung von Insolvenzverfahren spezialisierte Kanzlei ihren Sitz nach Emskirchen, wo sie sich im Lauf der Jahre zu einem der größten Arbeitgeber entwickelte. Entsprechend war der Bürgermeister der Gemeinde Emskirchen, Harald Kempe, in seinem Grußwort an diesem Abend voll des Lobes für die Kanzlei und die Verdienste des Gründers um die kommunale Politik.

Die Rückschau endet mit einer beeindruckenden Bilanz: Nach 40 Jahren verfügt die Kanzlei über 8 Standorte in Bayern und Sachsen,  beschäftigt über 40 Mitarbeiter und blickt auf die Bearbeitung von über 5.000 Insolvenzverfahren, aber auch über 30.000 Rechtsanwaltsmandaten zurück.

Auf dem Weg zur Unternehmerkanzlei

Doch es wurde an diesem Abend nicht nur zurückgeblickt. Zwischenzeitlich hat Hans Raab den Stab an seinen Sohn Alexander Raab und dessen Partner Susanne Fichna, Ralf-Michael Dörr und Robert Wartenberg übergeben. Laut Rechtsanwalt Wartenberg will sich die Kanzlei auch in Zukunft nicht auf dem Erreichten ausruhen. Vielmehr ist die Weiterentwicklung zur Unternehmerkanzlei, die Mittelständlern in allen unternehmensrechtlichen und privaten Belangen umfassend beratend zur Seite steht, bereits in vollem Gange. Der Bezug neuer Räume in der „Neuen Mitte“ in Fürth in diesem Jahr ist auf diesem Weg nur ein Schritt in diese Richtung.

Hans Raab, der nach 40 Berufsjahren gleichzeitig in den Ruhestand verabschiedet wurde, wird sich jedoch nicht gänzlich zurückziehen. Auch in Zukunft wird der Emskirchener seine Erfahrung einbringen und der Kanzlei mit Rat und Tat zur Seite stehen. Der vielerorts oft schwierige Generationswechsel scheint geglückt in der Kanzlei Raab & Kollegen.

30.11.2017, 17:00